So, 29.08.09, Köln:
ALEMANNIA - Essener SV 5:3 (2:2)
Laumen - M. Breuer, Riechert - J. Boeven, Roolf, Essers - A. Wesché, T. Boeven, H. Wollgarten, J. Wesché, Rex

1:0 A. Wesché (ca. 5.)
2:0 T. Boeven (ca. 10.)
2:1
2:2
Essen schießt Elfmeter über das Tor (1. Halbzeit)
2:3 (60.)
3:3 J. Wesché (75.)
4:3 H. Wollgarten
5:3 A. Wesché (ca. 88.)

"Alemannia macht einen so schlappen Eindruck, dass im Publikum nur wenige an einem Siege Essens zweifeln; denn mit dem Endspurt, zu dem Aachen jetzt ansetzt, hatte wohl keiner gerechnet. Die Mannschaft ist nach dem 3. Tore Essens nicht wieder zu erkennen. Jeder Einzelne ist sich der Verantwortung, die auf ihm lastet, bewusst. [...] Da erhält Rex den Ball, bringt ihn schön vor, zentert gut, und Joë schiesst scharf in die linke Ecke. Tosender Beifall lohnt diese Leistung. Das Spiel steht 3:3. Ein Aufatmen geht durch die Mannschaft, und auch die mit Aachen zum grossen Teil sympathisierenden Zuschauer erholen sich ein wenig von ihrer Bestürzung. [...] Durch diesen einwandfreien Sieg hat Alemannia in glänzender Weise den ihr durch widrige Umstände aufgezwungenen Nachweise ihrer Qualifikation für die Ligaklasse gebracht."
(Albert Baumsteiger)

Zurück