So, 27.11.21:
ALEMANNIA - Rheydter SV 1:2 (0:1)
Hennes - Schaps, E. Laumen - Hager, Walchenbach, Korffmacher - Dürr, F. Fincke, F. Schmitz, Altenkamp, Schumacher u.a. Trebels (Tor) - Bremges, v. Zadelhoff, Steins

Zuschauer: "zahlreich"

0:1 Steins (43.)
1:1 (ca. 50.; Elfmeter)
1:2 (81.)

"Es ist immer misslich, wenn man am Tage nach einem Stiftungsfest einen schweren Fussballwettkampf ausfechten soll. Wer die Gegner doppelt sieht, fühlt sich gleich benachteiligt; wer seinen eigenen Kopf für einen zu stark aufgepumpten Fussball hält, spielt kopflos; wer die Eckflaschen - Verzeihung! - Eckflaggen mit den Torstangen verwechselt, benimmt sich vor dem Tor wie ein Tor; wer mit Reitern statt mit Rheydtern zu kämpfen glaubt, dem wird der Sieg so sauer wie der naturreine Mosel am Abend vorher. - Ich will nun durchaus nicht behaupten, dass auch nur der kleinste Teil der Mannschaft in obiger Lage gewesen wäre, aber so eine ganz kleine Nachwirkung machte sich hier und da doch bemerkbar."
(Josef Emunds)

Zurück