So, 25.09.27:
SC München-Gladbach - ALEMANNIA 3:1 (2:1)
u.a. Jansen (Tor) u.a. Berninger

1:0
1:1 (2 Minuten später)
2:1 Linksaußen
3:1 (89.)

"War das etwas ein Fußballspiel, was wir gestern in M.-Gladbach sahen oder war es nur die Farce eines Fußballspieles? [...] Die Spieler traten nach oder streckten das Bein in gefährlicher Weise vor. Der Schiedsrichter sah nichts. [...] Ein Linienrichter mußte vom Platze. Es war Wolters. Selbst er wurde in den Kampf hineingezogen. Beim dritten Tor geriet er in eine Streitigkeit mit dem Schiedsrichter, der ihn vom Platz zurückzudrängen suchte. Brüsk schlug Wolters seine Hand zurück. Er mußte vom Platze. Es gab einen kleinen Menschenauflauf. Der Schiedsrichter suchte lange, sehr lange nach einem anderen Linienrichter, bis er in Herrn Kessels den richtigen Mann gefunden zu haben glaubte."
(Aachener Anzeiger)

Zurück