So, 23.10.21:
ALEMANNIA - Eintr. München-Gladbach 1:2 (0:2)
Hennes - Schaps, E. Laumen - Hager, Walchenbach, Altenkamp - Dürr, F. Schmitz, Sauerbier, Korffmacher, Cl. Baurmann

0:1 Mittelstürmer (ca. 5.)
0:2 Rechtsaußen
Torwart hält Elfmeter von F. Schmitz (1. Halbzeit)
1:2 Cl. Baurmann

"Nachdem die schönsten Sonntage der neuen Spielzeit durch Probe- und Verbandsspiel vertrödelt worden waren, mussten selbverständlich die folgenden Gauligaspiele bei ganz üblen Wetter stattfinden. [...] Wenn in der Pause, wie behauptet wird, der Schiedsrichter geneigt war, das Spiel abzubrechen, so war es Leichtsinn unsrerseits, nicht sofort beizustimmen; denn was nun folgte war vorauszusehen. Mit dem Wechseln hielt Eintracht den Zeitpunkt für gekommen, auf weitere Erfolge zu verzichten und ein regelrechtes Verteidigungsspiel vorzuführen."
(Josef Emunds)

"Man kann sagen, die 'glücklichere' Mannschaft gewann, denn von Zusammenarbeit, von Kombination, uuml;berhaupt von einer Berechnung der Bälle, konnte bei dem glatten, nassen, schweren Leder, bei dem schlammigen Boden gar keine Rede sein. Gladbach legte bis zur Pause zwei Tore vor, die Hennes vor lauter Wind, Regen und Schlamm nicht sehen bzw. halten konnte. Der jugendliche Gladbacher Torwächter hatte dagegen mehr Glück. Einige sonst sichere Treffer aus ganz kurzer Entfernung wurden von den Alemannen ausgelassen, dabei noch ein Elfmeter."

Zurück