So, 23.10.10:
Duisburger SpV - ALEMANNIA 2:2 (0:1)
u.a. Schäfer, Hoen, W. Fischer, Münker, Schilling Wirtz - M. Breuer, Emunds - J. Boeven, Roolf, Niessen - Wolff, H. Wollgarten, J. Wesché, Cl. Baurmann, Altenkamp

Platzverweis: Schilling (2. Halbzeit)

0:1 J. Wesché
1:1 Münker (60.)
1:2 Wolff (65.)
2:2 H. Fischer (90.)

"Da ich seit mehreren Jahren keinen Wettkampf zwsischen obigen Vereinen gesehen hatte, entschloss ich mich unsere Mannschaft zu begleiten und ihr mittels der Linienrichterfahne nach Kräften beizustehen. In Duisburg hat in der letzten Saison kein Ligaclub den Spielverein hineingelegt, und es war deshalb wohl nur Galgenhumor, wenn während der Fahrt einige Leute auf Sieg tippten, und doch wäre es um ein Haar dazu gekommen. [...] Der Ball wird von Boeven schön getreten und durch Wolff eingeköpft. Grosse Verblüffung und eisiges Schweigen beim Publikum. [...] Aber der bittere Tropfen kommt in den vollen Freudenkelch, als in der letzte Minute Niessen den geschossenen Ball vor dem Tor in die Höhe lenkt und ein feindlicher Stürmer ihn beim Herabkommen ins Tor bugsiert. Ohrenbetäubender Jubel!"
(Carl Commer)

Zurück