So, 14.08.04, 17 Uhr, Waldspielplatz:
ALEMANNIA - Standard Lüttich 6:1 (2:1)
H. ? Spennrath - Emunds, M. ? Breuer - Consten, Courté, Roolf - Blum, F. Jacobs, A. Shaw, Züchner, Riechert Kogel - Bougnet, Halleux - Biénat, Devignée, Lervy - Mannheims, Herzel, J. Jacobs, Charlier, Faucroule

Zuschauer 800-1200
Schiedsrichter: Raffenberg (Köln)

1:0 Züchner (ca. 10.)
1:1 Herzel
2:1 Züchner (ca. 40.)
3:1
4:1
5:1
6:1
- weitere Tore: Riechert (2), Züchner, 1 Eigentor


"Alemannia war wie in Duisburg in vorzüglicher Form. Zum ersten Male spielte Shaw, brilliant. [...] Das Publikum war fein und unparteiisch. Die einzelnen Leistungen wurden lebhaft applaudiert gleichwohl Belgier oder Deutscher."
(Fritz Jacobs)

"Schon in der ersten Hälfte war das Benehmen der Belgier unangenehm aufgefallen. Als sie nun aber sahen, daß ihre Niederlage unvermeidlich war, benehmen sie sich geradezu lächerlich. Durch fortwährendes Protestieren suchen sie das Spiel aufzuhalten. [...] Der ganze Verlauf des Spiels hat wieder gezeigt, wie vorsichtig man sein muß, mit Ausländern, deren Spielweise man nicht kennt, Wettspiele einzugehen. Ich bedauere die arme Alemannia, wenn sie nach Lüttich zum Retourspiel muß."
(Schiedsrichter Raffenberg)

Zurück