So, 11.03.06, Waldspielplatz:
ALEMANNIA - Düsseldorfer FC 1899 1:5 (0:4)
Segnitz - J. Wesché, Emunds - Commer, Roolf, K. Baurmann - Cornely, M. Breuer, H. Wollgarten, Courté, A. Wesché Wünsche - Steffens, Graß - Hadeler, Leak, Prött - Meyer, Schwagmeier, Fuchs, de Fries, Cremer

0:1 Fuchs (2.)
0:2 (26.)
0:3 Fuchs (35.)
0:4 Cremer (40.)
0:5 Schwagmeier (60.)
1:5 A. Wesché (89.)

"Die Gäste zeigten ja eine recht solide Form; aber wenn man von einem Verein, der im Rheinlande selbst auf keinen grünen sportlichen Zweig kommen will, auf eigenem Platze eine derartige Abfuhr erleidet, kann von einer Erstklassigkeit keine Rede mehr sein. [...] Breuer begnügt sich bis zur Pause damit, zwischen seinen Halves hin und her zu pendeln, während Wollgarten II, dem der landläufige Fussballsport nicht mehr imponieren kann, eine Excentric-Nummer für irgendeinen Zirkus übt. [...] Breuer leistete sich ein starkes Stück gegen Disziplin und Korps-Geist, indem er sich von seiner Laune hinreissen liess und einfach streikte [Aber Herr Spielführer, bitte!] [...] Bezüglich Wollgarten II verschmähe ich es, die bekannte, ebenso gerechtfertigte wie nutzlose Jeremiade anzustimmen und rufe nochmals den Spielausschuss flehentlich um Hülfe an."
(Robert Wilhelmy)



Zurück