Mo, 08.06.08, Tivoli:
ALEMANNIA - Karlsruher FV 0:5 (0:1)
Segnitz - Emunds, M. Breuer - J. Boeven, Roolf, Essers - Wolff, Leussler, H. Wollgarten, J. Wesché, Sowden Dell - Gutsch, Breunig - Liede, Förderer, Hollstein - Kächele, Schwarze, Fuchs, Dittus, Hüber

0:1 Schwarze (38.)
0:2 Schwarze
0:3 Fuchs
0:4 Fuchs
0:5 Dittus

"Offenbar hatte man unseren Spielern durch zwei so schwere Spiele an zwei aufeinander folgenden Tages etwas viel zugemutet. Dies war jedoch nicht ausschliesslich die Ursache des Misserfolges. Viel Schuld daran trug auch Hubert Wollgarten, der nicht einsehen wollte, dass die Stürmerreihe mit Sowden in der Mitte unbedingt besser gewesen und nach Ansicht vieler, sicherlich nicht leer ausgegangen wäre. Geradezu unerklärlich ist es, dass er nicht noch während des Spiels zu dieser Überzeugung kam und selbst dann nicht mit Sowden wechseln wollte, als er in der ersten Hälfte wegen Nasenblutens eine Zeitlang aussetzen musste."
(Wilhelm Schnackers)

Zurück