So, 07.06.08, Tivoli:
ALEMANNIA - Bradford City 0:3 (0:3)
Segnitz - M. Breuer, Emunds - J. Boeven, Roolf, Essers - Wolff, Leussler, Sowden, H. Wollgarten, J. Wesché Spendiff - Campbell, MacLean - Robinson, Millar, Hanger - Bartlett, Smith, O'Rourke, MacDonald, Handley

Zuschauer: 2500

Bradford schießt Handelfmeter über das Tor (ca. 5.)
0:1 (7.)
0:2
0:3
Segnitz hält Foulelfmeter (2. Halbzeit)

"Schon lange vor Beginn des Spieles umsäumten dichte Reihen den Platz, der sich in tadelloser Verfassung darbot. [...] So konnte sich ein Spiel entfalten, wie es Aachen noch nie gesehen hat. [...] Sofort vom Anstoss ab unternahm Alemannia einen schönen Angriff und vermochte das Spiel noch etwa 5 Minuten offen zu halten. Dann aber hatten die Gäste sich zusammengefunden und zeigten alles, was man erwartet hatte, brillantes Einzelspiel, feines Kopfspiel und vor allem eine verblüffende Kombination."
(Carl Commer)

"Das tadellose Benehmen der Engländer und ihr wunderbares Spiel hat auch die Idealisten, die grundsätzlich nicht gegen Berufsspieler spielen wollten, zum Schweigen gebracht. Jeder einzelne Engländer kann unsern Spielern als Vorbild hingestellt werden."
(Hubert Wollgarten)

Zurück