So, 07.03.09:
FC Germania Düren - ALEMANNIA 1:17 (1:7)
Commer - M. Breuer, Emunds - J. Boeven, Pohlmann, Essers - Wolff, Leussler, H. Wollgarten, J. Wesché, L. Pullen

(als Meisterschaftsspiel angepfiffen, aber nach dem 1:8 wegen Unbespielbarkeit des Platzes abgebrochen und als Freundschaftsspiel weitergeführt)

Tore: J. Wesché (7), H. Wollgarten (4), Leussler (3), Wolff (2), E. Pullen - Tor für Düren zum 1:4

"Nachdem wir uns durch alle andern Spiele mit mehr oder minder Glück und Pech durchgearbeitet haben, will das letzte lästige Spiel, das uns mit Kölner B.C. an die zweite Stelle bringen soll, nicht zustande kommen, nachdem es seit drei Monaten schon wiederholt angesetzt worden ist. Merkwürdig, dass nun ausgerechnet der 7. März für die Geburt diese Schmerzenskindes ausersehen werden musste, grade der Tag, an dem unsere Zweite zum Entscheidungsspiel nach Bonn fahren musste. [...] Interessant ist dabei, dass von den beiden Spielen, die beide auf direkt unbespielbaren Plätzen stattfanden, das unwichtigere (in Düren) für ungültig, das entschieden wichtigere (in Bonn) für gültig erklärt wurde. [...] Germania, die augenscheinlich im Trüben zu fischen hoffte, erklärte sich mit der Beschaffenheit des Platzes einverstanden; erst nach dem achten Tore merkten ihre Söhne, dass der Boden doch nicht ganz einwandfrei sei."
(Josef Emunds)

Zurück