So, 04.09.32:
ALEMANNIA - SV Rhenania Köln 5:1 (2:1)
Zolper - Gummer ?, Baake ? - Wicke, Münzenberg, Franken - Salomon, Weyers, Benner, Strater, Stephan Stupp II - Melchiors II, Stupp I - Adenauer, Frütel, Grüneberger - Ender I, Ermes, Ney, Heitmann, Melchiors I

Franken vorübergehend verletzt ausgeschieden (ca. 30.-40.)

0:1 Ney (12.)
1:1 Münzenberg (14.; Foulelfmeter)
2:1 Strater (26.)
3:1 Stephan (54.)
4:1 Stephan (79.)
5:1 Salomon (83.)




"Die Alemannen haben sich wacker geschlagen, verlorene Sympathien beim launischen Publikum im Massen wieder gescheffelt, und sie könen nun um vieles ruhiger der Spielzeit und ihrem wechselnden Geschick entgegensehen. Mit den Kölner Rhenanen ist eine gefährliche Klippe umschifft worden, das Selbstvertrauen der Elf hat wieder ein gutes Fundament erhalten, denn die Rhenanen spielten einen anständigen und scharfen Fußball. Kampflos haben sie sich nicht ergeben."
(Aachener Anzeiger)

Zurück