So, 03.01.09:
FC Rhenania Cöln - ALEMANNIA 1:0 (1:0)
Hansmann - Bungarten, Schäfer - Kern, Sieckmann, Ebel I - Marx, Schall, Römer, Monhait, Heidkamp
(mit 10 Mann begonnen und nach 15 Minuten vervollständigt)
Riechert - M. Breuer, Emunds - J. Boeven, Pohlmann, Essers - ?, Leussler, H. Wollgarten, J. Wesché, Cl. Baurmann
(mit nur 10 Spielern angetreten)

Zuschauer: 800

1:0 Riechert (ca. 10.; Eigentor) ?

"Es hätte wohl niemand geglaubt, dass das Spiel gegen Rhenania die Hoffnung Alemannias auf die Meisterschafts des ersten Bezirks vernichtet hätte. [...] Dazu kam dann unsererseits das Pech, dass Wolff trotz mehrmaliger Zusage einfach ausblieb und der Linksaussen Ersatz war. [...] Ab und zu befreiten die feindlichen Verteidiger ihr Tor für einige Zeit durch weite über unsere Verteidiger hinweggehende Bälle. Häufiger spielten diese dann der Bequemlichkeit halber dem Torwat zu, der dann den Ball mühelos nach vorne gab. Und einer der zurückgegebenen Bälle, vielleicht der harmloseste, gleitet dem Wächter aus den Händen und bewegt sich sachte dem Tore zu. Um seinen Fehler gut zu machen stürzt dieser hinterher, will den Ball austreten, schiesst ihn aber gegen die Innenseite der Torstange, von wo aus er ins gedachte Netz geht."
(Hermann Riechert)

Zurück