So, 02.04.11:
FC Düren 03 - ALEMANNIA 1:6 (1:0)
u.a. Scheuten, Pennartz, Geuenich Wirtz - M. Breuer, Riechert - J. Boeven ?, Roolf, X. Baurmann ? - Wolff, Essers, J. Wesché, Cl. Baurmann, Altenkamp

Zuschauer: u.a. ca. 30 aus Aachen

1:0 (Handelfmeter)
1:1 Essers
1:2 Essers
1:3 Essers
1:4 Altenkamp
1:5 Cl. Baurmann
1:6 J. Wesché

* angesetztes Meisterschaftsspiel wegen Zugverspätung des Schiedsrichters als Freundschaftsspiel ausgetragen

"Unsere Mannschaft fand sich auf dem glatten Platz nicht zurecht, nur die Verteidiger zeigten sich etwas sicherer. Da gab's ein neues Intermezzo. Eiligen Laufes brachte man dem Schiedsrichter ein Telegramm. Wir dachten schon, es wäre eine verspätete Absage des ausgebliebenen Schiedsrichters, der aber gleich darauf in der Person des Herrn Welcker von M.-Gladbach eintraf. Das Spiel wurde nach 10 Minuten Dauer abgepfiffen, und man verhandelte lang und breit darüber, was nun geschehen soll. Herr Welcker versuchte mit Rücksicht auf Terminnot ein Ligaspiel zustande zu bringen. [...] Unsere Mannschaft überliess Düren die Entscheidung, und nachdem ein Herr 'mit geschlosenen Augen' energisch gegen ein Ligaspiel geredet, wurde das Gesellschaftsspiel fortgesetzt unter Leitung des Herrn Welcker."
(Werner Courté)

Zurück