So, 02.01.10, Hoheluft:
Victoria Hamburg - ALEMANNIA 1:4 (0:4)
Rinsch - Eskildsen, Frankenthal - Kunkel, Mohrdieck, J. Witt - Gehrts, Lichtenberg, Garn, O. Witt, O. Zilgas Laumen - M. Breuer, Riechert - J. Boeven, Roolf, Essers - Wolff, T. Boeven, H. Wollgarten, J. Wesché, Rex

Zuschauer: 1000

0:1 Rex (4.)
ALEMANNIA schießt Elfmeter neben das Tor
0:2 T. Boeven (35.)
0:3 Rex (36.)
0:4 Wolff (42.)
Gehrts schießt Elfmeter neben das Tor (2. Halbzeit)
1:4 O. Zilgas

"Während der Fahrt produzierte sich Essers als Harmonikakünstler, Stierkämpfer, Sänger, Athlet, ach! ich weiss es nicht mehr, worin er noch seine Kunst gezeigt hat. Im Hotel in Hamburg stiessen wir wieder zu den anderen, den solideren, die gerade der Nachtruhe pflegen wollten. Zwei Mitglieder, die in Coffern gedient hatten, spielten zum Gaudium der übrigen auf schnell improvisierten Musikinstrumenten flotte amerikanische Negermelodien, nach denen die anderen tanzten, zum Schrecken der in ihrer Nachtruhe gestörten Hotelgäste. Sehr ungern mussten wir das Musizieren unterlassen und auch zu Bett gehen - es war aber wieder sehr spät."

Zurück