So, 01.02.31, Waldstadion:
ALEMANNIA - SV Bergisch Gladbach 4:0 (1:0)
Zolper - Gummer ?, Baake - Scholl, Münzenberg, G. Quadflieg ? - Behr, Wicke, Salomon, Dautzenberg, Nießen

1:0 Münzenberg (42.)
2:0 Salomon (54.)
3:0 Salomon ? (75.)
4:0 Wicke (83.)

* im Waldstadion ausgetragen, da der Tivoli-Rasen unbespielbar war

"Dichtgefüllte Straßenbahnwagen in fast endloser Reihe brachten die erwartungsvollen Anhänger der Alemannia hinaus ins Freie. Taxen und Privatwagen belebten das Straßenbild und der weite Weg nach Siegel war auf beiden Seite von einer dichten Reihe von Fußgängern flankiert. Alemannia hatte mit der Wahl des Waldstadions für das Spiel einen guten Griff getan. [...] Zolper langweilt sich. Es ist auch wirklich einsam um ihn herum geworden. Deshalb unterhält er sich ein wenig mit neben dem Tor stehenden Leuten. [...] Der Schiedsrichter, von der Jugend 'Opa' genannt, leitete äußerst ruhig."
(Aachener Anzeiger)

"Also haben die Alemannen es endlich geschafft. Sie sind mit den bislang führenden Odenkirchenern punktegleich geworden und haben, da sie relativ günstiger zu bewerten sind, die Tabellenspitze erreicht. [...] Mit solcher Stürmerei setzt man sich gegen westdeutsche Spitzenmannschaften nicht durch und auch nicht gegen Rheydt, wenn man soweit gelangt."
(J. Malangré)

Zurück